Vegan essen auf einem Festival

0

Wenn du auf einem Festival vegan essen willst, dann musst du deinen Kopf nicht in den Sand stecken. Trotz breit aufgestellter Food Courts, gibt es dort keine Garantie, dass du etwas Anderes findest als Pommes. Wie schwer ist es also, dass man auf einem Festival ausschließlich vegan essen kann? Deshalb haben wir den Selbstversuch gewagt. Wir sind begeistert, dass man so lecker ein mehrtägiges Festival übersteht. Vegan zu essen hat uns viel Energie für den Tag gegeben. Das schlechte Gewissen kannst du auch daheim lassen, weil die Gerichte ausgewogen und gesund sind. Dieser Guide ist nicht nur für Veganer geeignet, sondern auch für Sportler eine Hilfe.

Vegan essen: Frühstück auf einem Festival

Veganes Müsli

Alle Zutaten sind ungekühlt und trocken lange haltbar. Ein Fruchtmus aus Bananen vermischt mit Haferflocken ergibt eine gesunde Basis. Ist die Masse zu dickflüssig, kannst du etwas Wasser dazugeben. Optional sind Sojadrink oder Mandeldrink in kleinen Tetrapacks. Als Topping eignen sich Trockenfrüchte, frische Früchte, Zimt, Kakaopulver und Nüsse. Durch die langkettigen Kohlenhydrate hält es vier bis fünf Stunden satt. Dafür spricht außerdem, dass du mit Proteinen in den Tag startest und ebenso etwas für die Eisenzufuhr tust. Wer noch mehr Abwechslung wünscht, kann sich mit Amaranth, Chia oder Weizen Pops eine Müslimischung zusammenstellen.

Veganer Brotsnack

Wir empfehlen Knäckebrot. Vegane Aufstriche wie Erdnussbutter, Marmelade oder frische Avocado sind ohne Glasverpackung erhältlich. Kurzum gesagt, Glas ist auf dem Campinggelände meist verboten. Mit Avocado harmoniert beispielsweise Rote Beete (eingeschweißt erhältlich). Gewürzt mit Pfeffer und mit Hanfsamen bestreut, ist es ein wahrer Genuss.

Vegane Getränke am Morgen

Aus dem Tetrapack kannst du an Orangensaft, Multivitaminsaft sowie Reis Kokos Schokodrink sippen. Der Schokodrink schmeckt genauso lecker wie herkömmlicher. Tee und Kaffee bereitest du in der Tasse zu. Wer kontern muss, kann natürlich auch Bier trinken.

Vegan essen: Grillen auf einem Festival

Vegane Grillspieße

Bunte Gemüsespieße sind mit (eingeschweißten) Maiskolben sehr sättigend. Weitere Zutaten können Zucchini, Zwiebeln und Tomaten sein.

Veganes Kartoffelgericht

Die klassische Kartoffel oder Süßkartoffel ist leicht zu lagern, zuzubereiten und hält satt.

Vegane Fleischersatzprodukte

In der Kühltasche (hier) hälst du auch deine Tofuwürstchen kalt. Schließlich ist nicht jeder Veganer automatisch gegen den Geschmack.

Vegan essen: Snacks auf einem Festival

Nachos mit Guacamole, Reiswaffeln mit Erdnussbutter, Nüsse, Äpfel, Bananen, Khaki, Mango, Wassermelone, Honigmelone, Granatapfel, Papaya, Ananas in Kokosmilch. Die Erfahrung zeigt, dass sich auch carnivore Camper über erfrischende Früchte freuen.

Vegan essen: Aus der Dose (typisch Festival)

Die allseits beliebte Dosenravioli ist jedenfalls in einer Gemüse-Variante erhältlich.
Vielleicht bist du ja mehr für gebackene Bohnen in Tomatensoße zu begeistern? Mit Kidney Bohnen, Mais und gehackten Tomaten aus der Dose kann man ein köstliches Chili kochen. Hier erfährst du, welchen Gaskocher und welches Kochset wir für ein Festival empfehlen.

PS. Geringe Mengen an Gewürzen kannst du ganz leicht in einem leeren Tic Tac Döschen transportieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*