Bier kühlen auf einem Festival: Die 5 besten Tipps

0

Bier kühlen wie die Festival-Profis

Mehrtägige Festivals stellen ihre Besucher immer wieder vor die Herausforderung, wie sie ihr Bier kühlen können. Mit diesen Insidertipps hast du auf dem Festival immer kaltes Bier. Auch noch am dritten Tag, versprochen! Deine Freunde werden dich dafür lieben.

Vergiss den Sockentrick, bei dem mittels Verdunstungskälte die Temperatur eines einzigen Bieres um wenige Grad hinuntergekühlt wird. Vergiss das mühsame Schaufeln von Löchern, um dein Bier für eine Stunde ins Erdreich einzugraben. Dein Festivalerlebnis muss keinem Survivalcamp gleichen. Sind wir nicht schon genug damit gestraft, dass man wegen des Glasverbots aus Bierdosen trinken muss?

An einem heißen Sommertag willst du die Erfrischung sofort, für dich und deine Freunde. Wichtig ist nur, dass dir das nicht erst auf dem Festivalgelände einfällt. Kühles Bier kann auf einem Festival selbstverständlich sein. Gute Vorbereitung ist alles!

 

Tipp 1: Bier kühlen mit dem DIY Kühlakku

Ein handelsüblicher Kühlakku schwächelt nach etwa 12 Stunden. Unser DIY Kühlakku hält dein Bier länger kalt. Alles, was du dafür brauchst, ist eine isolierte Kühlbox und ein Getränk wie Eistee, das in großen 2 Liter-Tetrapacks abgefüllt ist. Da sich Flüssigkeiten beim Einfrieren ausdehnen und z.B. ein Glasbehältnis platzen würde, ist das Tetrapack die optimale Wahl. Ein Gefrierschrank ist in der Regel auf -18°C voreingestellt. Vielleicht kannst du das für diesen Zweck sogar übergangsweise auf -30°C reduzieren. Diese massiven Eisblöcke schmelzen in einer isolierten Kühlbox sehr langsam. Lege mehrere nebeneinander. Gefrorenes Grillfleisch deponierst du in den Spalten dazwischen. Jetzt musst du nur noch dein vorgekühltes Bier (Kühlschranktemperatur) einpacken. Du sparst sinnloses Gewicht und außerdem vergisst du nicht, einen alkoholfreien Durstlöscher mitzunehmen. Mama gefällt das! Und du hast kühles Bier! Win-Win. Extra: Wie wäre es mit gefrorener Capri Sonne als Slushy?

 

Tipp 2: Bier kühlen mit einem Bierwürfel

Was für ein Dilemma. Wenn man Bier einfriert, geht die Kohlensäure verloren. Aufgetaut hätte man zwar ein kühles, jedoch schales Bier. Nur Anfänger kommen in den Genuss dessen. Die Lösung für das Problem: Friere ein paar Bierdosen ein, die du als Kühlakku mitschleppst und bei Bedarf mit einem Cutter aufschneidest. Die „Bierwürfel“ (bzw. das Crushed Beer) kannst du anschließend in die Becher mit eurem warmen, jedoch perlenden Bier geben. Der Effekt: Du kannst euer Bier kühlen ohne es zu verwässern. So wird das Bier auch hervorragend beim Beer Pong gekühlt. Vorsicht ist beim Einfrieren von Bierdosen dennoch geboten. Es kann immer mal eine geben, die platzt (s.o. Ausdehnung).

 

Tipp 3: Bier kühlen mit dem Verbandkasten

Warmes Bier ist ein Notfall, also mach den Verbandskasten auf. Hä? Du ahnst es wahrscheinlich schon. Wir spielen auf das Kältepack an. Eine Sofort-Kältekompresse entwickelt innerhalb von Sekunden eine Temperatur um die -5°C. Bier kühlen ganz ohne Strom. Sie kühlt zwar nur etwa 20 Minuten, ist damit aber zweckmäßig. Zusammen mit Freunden lohnt sich die Anschaffung eines großen Vorteilpakets. Außerdem versprechen sie Linderung bei Mückenstichen und Sportverletzungen.

Tipp 4: Bier kühlen mit Easy2Cool

Der Hersteller Easy2Cool gibt an, seine Kühlbox extra für Festivals entwickelt zu haben. Die Kühlakkus sind mit einem speziellen Gel gefüllt und sollen bis 5x zu länger halten als handelsübliche Kühlakkus. Das ist auf jeden Fall ein großes Händlerversprechen und wir werden dies in den kommenden Festivalsaison auch für euch testen. Nicht schlecht, es ist sogar eine Sackkarre im Lieferumfang enthalten.
Anschauen auf Amazon: easy2cool Paket für FestivalgängerBier kühlen mit dem easy2cool Paket für Festivalgänger

Tipp 5: Bier kühlen mit Trockeneis

Wer auf professionelle Kühlleistung setzen möchte, damit sein Bier über mehrere Tage kalt ist, besorgt sich für das nächste Festival ein paar Kilogramm Trockeneis. Damit werden auch Lebensmittel wie Eiscreme an Händler verschickt, deren Kühlkette nicht unterbrochen werden darf. Die Platten aus Trockeneis haben eine Temperatur von -78,5°C und sublimieren, d.h. sie schmelzen nicht, sondern verdampfen. Du darfst dein Bier nicht einfach darauf ablegen, sonst würde es sofort gefrieren. Eine Schicht Pappe schützt davor. Der Umgang mit Trockeneis ist sehr einfach, erfordert jedoch ein bisschen Verantwortungsbewusstsein. Bei Hautkontakt führt es zu Verbrennungen (vgl. heißes Wasser) und du solltest Trockeneis wirklich nur mit Handschuhen anfassen.

Bonustipp: Bier schnell kühlen mit Eis und Salz

Oft findet man heute schon Supermärkte auf dem Festivalgelände, um den Besuchern möglichst viel Komfort zu bieten. Informiere dich rechtzeitig darüber. Dort bekommt man dann auch Eis und Salz solange der Vorrat reicht. Mit diesen beiden Zutaten kannst du sehr schnell eine Eiswanne zaubern, um Bier darin herunterzukühlen.

TEILEN
Nächster ArtikelVegan essen auf einem Festival

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*